Vom Lago Maggiore über Piemont zur Riviera

  • 7 x Übernachtungen in 4-Sterne Hotels laut Routenverlauf
  • Genießer-Frühstück in Buffetform
  • 2x Weinverkostung im Raum Piemont (i.W.v. je 25,- EUR)
  • 1x Weinverkostung in Ligurien (i.W.v. 25,- EUR)
  • 1x Cinque Terre Card pro Person/Aufenthalt, Zug und Eintritt zum Park (i.W.v. 13,- EUR)
  • Infomaterial

Reisezeitraum: 04.03.2022 - 26.10.2022

ab 599,00 €

Preis pro Person für 7 Nächte

1.Tag: Anreise. Individuelle Anreise an den Lago Maggiore
Die Reise beginnt am Lago Maggiore, wo sich die für ihre Schönheit berühmten "Isole Borromeo" befinden. Der Reisende Jacques Cambry schrieb im Jahre 1788, dass hier "die Kunst mit der Natur spielt". Tatsächlich werdet Ihr Euch von dieser Meinung bald selbst überzeugen können: die Weinberge, das Meer, die Felsen, die Olivenhaine und die Zitronenbäume sind Meisterwerke der Natur.

2.Tag: Lago Maggiore
Nach Eurem leckeren Frühstück könnt Ihr den heutigen Tag ganz dem Lago Maggiore widmen. Das klare Wasser des tiefblauen Sees spiegelt die weißen Spitzen der umliegenden Bergregion wider, während Euch die warmen, orangegelben Sonnenstrahlen ins Gesicht strahlen – der Lago Maggiore ist ein absolutes Paradies für Naturliebhaber. Weit oben eingebettet in dem grünen Berghang thront das kleine Dörfchen Agra, von wo aus Ihr den Giro del Sole e della Luna (die Sonne-Mond-Route) entlang spazieren könnt. Auf halber Strecke kommt Ihr an einem ruhigen und noch wenig bekannten Aussichtspunkt vorbei, der einen phänomenalen Ausblick über den See bietet. Falls Ihr, wie wir Pflanzen liebt, müsst Ihr die botanischen Gärten der Villa Taranto besuchen: Hier erlebt Ihr riesige Hortensien, Dahlien in allen Farbtönen und herrlich duftende Lotusblüten in Hülle und Fülle. Wenn Ihr Lust auf einen Ausflug habt, steigt aufs nächste Schiff und fahrt zu den borromäischen Inseln, eine Inselgruppe, die mitten im bezaubernden Lago Maggiore liegt. Auf der Isola Bella, die größte und eine der schönsten Inseln im Lago Maggiore befindet sich der beeindruckende Palazzo Borromeo, welcher von einem wunderschönen Grünareal und natürlich gestalteten Kunsthöhlen umgeben ist, in dem weiße Pfauen herumstolzieren.

3.Tag: Asti
Heute brecht Ihr auf ins Grüne Asti, wo Träume von Trüffel und Wein, reicher Kultur und guter Laune wahr werden. Plant auf dem Weg dorthin unbedingt einen Besuch in Arona ein und gönnt Euch ein extrem leckeres Eis-Sandwich im Biscotti. Auch die kleine Stadt Vercelli, die für seinen Reisanbau bekannt ist, lohnt sich für einen Halt allemal. Angekommen in Asti, werdet Ihr sicherlich die Piazza Cavour, den Mittelpunkt der Stadt mit dem auffälligen Engelsturm Torre dell'Angelo, durchqueren. Asti steht auch für den beliebten, schmackhaften Asti-Spumante – nehmt Euch daher die Zeit, um ein erfrischendes Gläschen des prickelnden Weines zu genießen und neue Energie zu tanken. Rund um Asti gibt es ein großes Weinbaugebiet in einer wunderschönen Hügellandschaft. Die weitläufigen Weinberge mit sanften Hügeln und Tälern erscheinen zu jeder Jahreszeit in einem neuen Licht.

4.Tag: Asti – Langa Astigiana
Farbenreich geht es heute weiter mit Eurem Erlebnis. Ihr habt noch mehr Zeit, um Asti zu erkunden: Die mittelalterliche Stadt, die sich durch die roten Backsteintürme und den gelben Tuffstein auszeichnet, zeigt die Verbindung mit dem Land und insbesondere mit der lokalen Weinproduktion. Wir empfehlen die Besichtigung der Stiftskirche San Secondo, des Baptisteriums San Pietro und des Palazzo Alfieri. Am Nachmittag geht es weiter zu den kleinen mittelalterlichen Orten Isola d' Asti, Monferrato, Canelli, Castagnole Lanze und Castiglione d' Asti, in denen der beliebte Moscato d' Asti hergestellt wird. Diesen können wir Euch natürlich nicht vorenthalten und laden Euch zu einem Besuch und einer Weinverkostung in einem piemontesischen Weinkeller ein.

5.Tag: Le Langhe – Alba – Barolo Gebiet
Es ist das Gebiet der Trüffel, der Weinberge und des guten Essens: Alba, der Hauptort der Langhe, ein Dorf mit mittelalterlichem Stadtkern, Türmen und mit einer eindrucksvollen Atmosphäre aus dem 19. Jahrhundert. Lasst Euren Blick in die Ferne schweifen und Ihr werdet mit Ausblicken in die unberührte grüne Landschaft und die hügeligen Weinhänge belohnt. Die Route führt Euch weiter vorbei an den Dörfern Serralunga d' Alba, Castiglione Falletto und Monforte: das berühmte Barolo-Gebiet. In Grinzane Cavour könnt Ihr Euch bei einer Weinprobe selbst von dem leckeren roten Tropfen überzeugen.


6.Tag: Riviera - Von den Schattierungen des Piemont geht es weiter zu der bunten und facettenreichen Riviera. Unterwegs von Asti, Nizza Monferrato und Acqui Terme führt Euch Eure Tour bis nach Genua. Wenn Ihr glaubt, dass nun schon alles vorbei sei, beweist Genua noch, dass eine Stadt auch einen Naturfreund begeistern kann. Schlendert durch die schmalen Straßen und engen Gassen, welche Euch zu kleinen Kirchen, beeindruckenden Palästen, uralten Geschäften, feinen Lokalen und Bäckereien, wo Ihr die typische Focaccia kosten könnt, führen. Die vielen kleinen Details und charmanten Hotspots, die hier auf Euch warten, erkundet Ihr am besten zu Fuß. Falls Euch noch genug Zeit bleibt, besucht doch ein Städtchen in der Nähe von Genua: Sestri Levante, Santa Margherita Ligure oder Sanremo sind nur einige wenige Schmuckstücke, welche die Riviera für Euch bereithält.

7. Tag: Cinque Terre
Wenn bunte, an Steilhänge geschmiegte Häuser auf hellblaues Wasser treffen und die perfekten Postkartenmotive zaubern. Die Cinque Terre, also jene fünf magische Dörfer entlang der Ligurischen Küste Italiens, sind einfach atemberaubend schön. Der Zug eignet sich hervorragend, um die Dörfer Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso al Mare zu entdecken. Ihr werdet fasziniert sein von der Schönheit und dem Flair dieser Orte, von dem leckeren Essen und die gastfreundlichen Menschen.

8.Tag: Heimreise
Nach einem einmaligen Urlaub geht es erholt wieder zurück in die Heimat.

Wir haben für Euch ein Doppelzimmer in einem 4-Sterne Hotel in Stresa, Alba und Ameglia reserviert. Neben einem Rezeptionsbereich bieten die Hotels auch ein Restaurant sowie eine Bar, in denen Ihr kulinarisch und mit guten Weinen und Getränken versorgt werdet. WLAN und Parkplatz inklusive (nach Verfügbarkeit).
Die gemütlichen Zimmer sind mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, einer Klimaanlage, einem Sat-TV und einem Telefon ausgestattet.
Auf Wunsch könnt Ihr das Zimmer auf Anfrage auch als Einzelzimmer benutzen, der Aufpreis hierfür beträgt 202,- EUR.


Zusatzkosten pro Tag (zahlbar vor Ort):
Ortstaxe: ca. 3,- EUR/Tag und Ort

Ein Land voller Farben und Leben! Taucht ein in die bunte Welt Italiens und freut Euch auf eine Landschaft wie auf Leinwand gemalt: Das Blau des Lago Maggiore steht für Sanftmut, Neutralität und Klarheit und vermittelt ein Gefühl von Sicherheit. Das Grün der Langhe im Frühling und Sommer verbinden wir mit Leben, Natur, Zufriedenheit, Glück und Hoffnung, wobei hingegen das Gelb im Herbst Leuchten und Helligkeit symbolisiert und Freude überbringt. Zu guter Letzt trefft Ihr auf die Häuser und Blumen der Riviera in bunten Farben, was für Spaß, Vielfalt und Optimismus steht.

Lage