Eine bunte Reise durch die Blumenriviera

7 Übernachtungen in 4-Sterne Hotels laut Routenverlauf
Genießer-Frühstück in Buffetform
1x Eintritt zu den Gärten der Villa Durazzo Centurione in Rapallo, i.W.v. 15.- EUR *
1x Eintritt zu den Gärten der Villa Durazzo Pallavicini in Rapallo, i.W.v. 15.- EUR *
1x Eintritt zu den Gärten der Hambury in Ventimiglia, i.W.v. 15.- EUR *

*weitere Infos und Uhrzeiten vor Ort im 1. Hotel

Reisezeitraum: 01.01.2022 - 30.12.2022

ab 333,00 €

Preis pro Person für 7 Nächte

1.Tag: Individuelle Anreise nach Rapallo
Die ersten Eindrücke von Ligurien erhält Ihr sehr bald nach Eurer Ankunft in Rapallo. Die Altstadt besticht vor allem durch wunderschöne in warmen Erdtönen bemalte Häuser. Besonders inspirierend sind die Häuserfronten, wo Bögen, Portale, Balustraden und Fenster einfach aufgemalt wurden und der Stadt ein einzigartiges mondänes Flair verleihen. Wunderbar anzusehen ist die mit Palmen gesäumte Promenade Lungomare Vittorio Veneto, wo sich unzählige Bänke befinden, auf denen man die Aussicht auf das Meer genießen kann.
Übernachtung in Rapallo.

2.Tag: Villa Durazzo
Die wunderschöne Villa, ein typischer Bau mit quadratischem Grundriss von Alessio, wurde 1678 als Sommerresidenz der Familie Durazzo erbaut und 1821 an die Fürsten von Centurione verkauft. Im 19. Jahrhundert wurde die Residenz mehrfach umgebaut und der große Garten mit Brunnen und Marmor im neoklassischen Stil verschönert. Im Jahr 1892 wurde die Villa anlässlich der Kolumbusfeierlichkeiten vorübergehend in ein Grand Hotel umgewandelt und beherbergte Persönlichkeiten der internationalen Aristokratie, wie den Prinzen von Wied und die Königin Margherita von Savoyen.
Im Jahr 1919 erwarb Alfredo Chierichetti das Grundstück und zeichnete für die endgültige Gestaltung des Parks verantwortlich, der mit exotischen Pflanzen, gepflasterten Wegen, Statuen und Blumenkästen bereichert wurde.
Spaziert durch die verträumten Gärten und betrachtet die idyllische Flora des zauberhaften Gartens.
Übernachtung in Rapallo.

3.Tag: Santa Margherita Ligure - Portofino
Zwischen Rapallo und Portofino am Golf von Tigullio liegt das Resort- und Fischerdorf Santa Margherita rund um den schönen Hafen, wo Bootfahren und Sonnenbaden angesagt sind. Die Stadt hat einige gute Einkaufsmöglichkeiten, schöne Cafés und interessante Sehenswürdigkeiten wie das Schloss aus dem 16. Jahrhundert und die Basilika Santa Margherita aus dem 17. Jahrhundert. Entlang der zerklüfteten Küste führt ein Klippenweg zur Postkarten-Enklave Portofino, einer der bezauberndsten Städte Italiens. Pastellfarbene Villen stapeln sich entlang der Hügel über eine mit bunt bemalten Booten bestückte, wunderschöne Bucht. Wenn Ihr keine Lust auf langes Staustehen und überteuerte Parkplatzgebühren habt, fahrt unbedingt mit dem Schiff oder wandert zu Fuß nach Portofino. Lasst Euch von der Menge treiben und gönnt Euch einen (zwar teuren) aber leckeren Aperitivo.
Übernachtung in Rapallo.

4. Tag: Cinque Terre
Bunt eingebettet in den Felsklippen stehen sie da und warten darauf von Euch entdeckt zu werden: Die weltberühmten Cinque Terre. Hier wird Euer Dolce Vita- Herz begehrt: Malerische Orte mit schmalen, blumengesäumten Gassen, kleine Fischerboote in den Häfen, idyllische Ausblicke auf das türkis-grüne Meer, Meeresfrüchtespezialitäten und italienische Leichtigkeit. Besucht die 5 Dörfer, Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola, Riomaggiore zu Fuß, mit dem Boot oder mit dem Zug, erkundet die wunderbaren Strände, die Kulinarik und haltet Eure Erlebnisse in Schnappschüssen fest.
Übernachtung in Rapallo.

5.Tag: Sanremo
Buongiorno! Heute geht Eure Reise weiter Richtung Norden nahe an die französische Grenze. Sanremo lädt Euch ein, seine wunderschöne, steile und verwinkelte Altstadt “La Pigna” zu besuchen. Für eine tolle Aussicht lohnt sich der Aufstieg zu Santuario Madonna Della Costa mit darunterliegendem Park. Leiht Euch ein Fahrrad, erkundet die Stadt und vor allem seine schöne Promenade!
Übernachtung in Sanremo.

6.Tag: Ventimiglia
Die Stadt Ventimiglia lockt als Seebad und Kurort an der italienischen Riviera, aber auch mit seiner Nähe zur französischen Côte d'Azur. In den wunderschönen Gärten von Hanbury, folgt Ihr dem beschilderten Weg durch die Zone der „Vier Jahreszeiten“, die Aloenzone, die Zone der Cyclamen, durch den japanischen Garten (Campana giapponese), weiter durch die „Pergola“, vorbei am Drachenbrunnen (Fontana del Drago), und dem Garten der Gerüche. Außerdem werden Eure Augen sich an den unzähligen Pinienhainen, den Akazien, Eukalyptusgewächsen, Rosensammlungen, den Bananenwald bis hin zum peruanischen Pfefferbaum erfreuen.
Übernachtung in Sanremo.

7. Tag: Nizza
Nizza steht für Sonne, für Meer, für Strand und für Glamour wie keine andere Stadt in Frankreich. Am schönsten und ursprünglichsten präsentiert sich Nizza in Vieux Nice, der Altstadt. In den verwinkelten, engen Gassen, pastellfarbenen Häusern, barocken Kirchen und zahllosen kleinen Geschäften schlägt das Herz von Nizza. Lasst Euch in der historischen Altstadt, am berühmten Blumenmarkt, Nizzas Spezialität Socca, eine Art Pfannkuchen aus Kichererbsenteig, schmecken.
Übernachtung in Sanremo.

8. Tag: Heimreise
Arrivederci Liguria!

Wir haben für Euch ein Doppelzimmer in 4-Sterne Hotels in Rapallo und Sanremo reserviert. Neben einem Rezeptionsbereich bieten die Hotels auch ein Restaurant sowie eine Bar, in denen Ihr kulinarisch und mit guten Weinen und Getränken versorgt werdet. WLAN und Parkplatz inklusive (nach Verfügbarkeit).

Die gemütlichen Zimmer sind mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, einer Klimaanlage, einem Sat-TV und einem Telefon ausgestattet.

Hinweis: Insofern das erwähnte Hotel zum Reisezeitpunkt ausgebucht ist, behalten wir uns das Recht vor, Euch in gleichwertige Hotels unterzubringe

Sonstiges:
Vor Ort zu zahlen: Ortstaxe ca. 2,-EUR/Tag pro Ort, ebenso eventuell anfallende Parkplatzgebühren

Denkt man an Ligurien, so taucht ein buntes Bild voller verschiedener Farben vor einem auf: Eine Blumenidylle, die sich entlang der Promenaden aufbaut, die ausdrucksstarken, mehrfarbigen Häuser der Cinque Terre und angrenzenden Dörfer, azurblaues, klares Wasser, die sorgfältige und ideenreiche Dekoration auf den einladenden Tellern der ligurischen Küche bis hin zu den liebevoll verzierten Kunst- und Kulturschätzen. Und Ihr könnt all das bei dieser Rundreise erleben.

Lage