Eine Spritztour durch Piemont, Lombardei und Venetien

  • 7 x Übernachtungen in 4-Sterne Hotels laut Routenverlauf
  • Genießer-Frühstück in Buffetform
  • 1 x typisches Abendessen in Alba (i.W.v. 40.- EUR)
  • 1 x typisches Abendessen in Franciacorta (i.W.v. 40.- EUR)
  • 1 x typisches Abendessen in Follina (i.W.v. 40.- EUR)
  • 1 x Besuch eines Haselnusshains mit anschließender Verkostung von Haselnüssen und Cremes, (i.W.v. 25.- EUR)
  • 1 x Besichtigung und Verkostung von Sekt in der Region Langhe (i.W.v. 25.- EUR)
  • 1 x Besuch und Verkostung von Schaumwein in Franciacorta (i.W.v. 25.- EUR)
  • 1 x Besichtigung und Prosecco-Verkostung in Valdobbiadene (i.W.v. 25.- EUR)
  • Informationsmaterial

Reisezeitraum: 04.03.2022 - 30.12.2022

ab 777,00 €

Preis pro Person für 7 Nächte

1.Tag: Individuelle Anreise in dem Piemont
In einer Stadt, die den schönen Namen Alba, zu Deutsch “Sonnenaufgang” trägt, lasst Ihr Eure sehnlichst erwartete Reise wie die ersten Sonnenstrahlen am Morgen beginnen. Voller Neugier auf die kommende Zeit, voller Zufriedenheit und voller positiver Erwartungen.

2.Tag: Le Langhe
Die Bilderbuchlandschaft dieses Fleckchens Erde im Piemont ist charakterisiert durch weiche Hügel mit kleinen Dörfern und urigen Städtchen, Wäldern, Schlössern und Weinbergen. Eine Landschaft, die an die Toskana erinnert und wo wahre Schätze wie weißer Trüffel, Haselnüsse und weltbeste Weine gedeihen. Widmet Euren Tag heute vollständig der Schönheit der Langhe, wo Alba als Zentrum gilt: eine Stadt mit einem mittelalterlichen historischen Zentrum, Türmen und Turmhäusern mit einer eindrucksvollen Atmosphäre aus dem 19. Jahrhundert. Lasst Euch von den malerischen Dörfern Monforte d'Alba, Castiglione Falletto und Monforte verzaubern. Entlang der Route werdet Ihr sicherlich auf Barbaresco, Barbera, Barolo, Dolcetto und Nebbiolo aufmerksam, Namen berühmter Weine, die hier produziert werden und die man entlang der Strecke probieren kann. Euer Highlight ist heute die Verkostung von Schaumweinen in einem typischen Weinkeller, dessen Galerien seit 2014 zum UNESCO-Welterbe der unterirdischen Kathedralen des Weins gehören. Anschließend dürft Ihr in der Umgebung ein typisches Abendessen genießen und je nach Lust und Zeit zum Hotel zurückkehren.

3.Tag: Asti
Die weitläufigen Weinberge mit sanften Hügeln und Tälern rund um die Stadt Asti erscheinen zu jeder Jahreszeit in einem neuen Farbenspiel; ein Genuss für Augen und Sinne. Die Gourmetstadt Asti zeichnet sich durch ihre Türme aus rotem Ziegelstein und gelbem Tuffstein aus. Wie wäre es mit einem Besuch der Stiftskirche San Secondo, dem Baptisterium San Pietro und des Palazzo Alfieri? Verlässt die Gegend nicht, ohne einen edlen Weine oder einen Sekt genossen zu haben! Am Nachmittag geht es weiter nach Franciacorta, wo Ihr genügend Zeit habt um das Gebiet zu erkunden und anschließend im Hotel einzuchecken.

4.Tag: Iseo
Idyllisch eingebettet inmitten von Bergen liegt der Iseosee, welcher immer noch als Geheimtipp für alle, die das ursprüngliche Italien schätzen, gilt. Die Monte Isola, die größte Insel im Iseosee, wurde ausgezeichnet als eines der schönsten Dörfer Italiens und ist geprägt durch eine zeitlose Atmosphäre. Besucht unbedingt die Madonna della Ceriola auf der Monte Isola, ein höchst eindrucksvoller heiliger Ort und der beste Aussichtspunkt von Monte Isola, mit einem 360°-Rundblick über den Iseosee und die Franciacorta. Der Ausblick lohnt sich wirklich!
Ausgeruht geht es hinterher in das Weinanbaugebiet Franciacorta, wo Ihr Einblicke in eine lokale Weinkellerei und natürlich auch eine prickelnde Verkostung des Franciacorta-Sekts erhält. Falls Euch schon der Magen knurrt: Wir haben ein leckeres Abendessen mit lokalen Köstlichkeiten für Euch reserviert.

5.Tag: Follina
Heute reist Ihr nach Venetien in die Stadt Follina. Aber Halt! Legt unbedingt auf dem Weg dorthin einen Stop in Bassano del Grappa ein und besucht die “Ponte degli Alpini” und die berühmte Grappa-Brennerei “Nardini”. Am Fuße eines unscheinbaren Hügels im kleinen Örtchen Follina der italienischen Provinz Treviso versteckt sich ein architektonisches Juwel: Das altehrwürdige Kloster Santa Maria. Bei einem Besuch der Anlage, die von grünen Weinbergen umgeben ist und einen atemberaubenden Blick auf die Alpen bietet, taucht man in längst vergangene Zeiten ein. Ehemals gehörte die Abtei zum Orden der Zisterzienser und fasziniert heute mit ihrer 900-jährigen Geschichte und einer äußerst sehenswerten Architektur. Neben der gotischen Kirche mit reich vergoldetem Hochaltar, einem malerischen Innenhof und einer kleinen Kapelle ist es vor allem der historische Kreuzgang aus dem Jahr 1268, der die Abtei zu einem verwunschenen Ort macht.

6.Tag: Valdobbiadene – Susegana - Maser
Spritzig weiter geht es nach Valdobbiadene, entlang der schönen Prosecco-Route. Diese schlängelt sich durch sanfte Hügel, die vollständig mit Weinbergen bedeckt und mit prachtvollen Villen übersät sind. Am schönsten ist es, wenn die Abendsonne die friedliche Landschaft in ein warmes Licht taucht. Beim Besuchen eines Weinguts habt Ihr die Gelegenheit, den berühmten Prosecco zu probieren. Im Glas funkelt der frisch eingeschenkte Perlwein, und jedes Nippen ist ein Schluck prickelnder Lebensfreude.
Durch die Weinberge geht es weiter nach San.Pietro di Feletto bis zur Burg San Salvatore dei Conti di Collalto in Susegana, eine grandiose Festungsanlage, die den gesamten Gipfel des Hügels einnimmt und zu den größten Italiens gehört. Von hier aus geht es in Richtung Pieve di Soligo, Sernaglia della Battaglia bis nach Maser: Hier befindet sich eine der schönsten palladianischen Villen, die berühmte Villa Barbaro, die im 16. Jahrhundert erbaut und von Paolo Veronese dekoriert wurde. Ebenfalls von Palladio stammen der kleine Tempel, der als "Pantheon" bekannt ist, und das Kutschenmuseum.
Voller Eindrücke kehrt Ihr zurück in Euer Hotel, wo Ihr Euch eine Erholung verdient habt.

7.Tag: Venedig
Venedig bedeutet Romantik, Brücken und historische Palazzi. Es bedeutet Gondeln, Gelato und Karneval. Markusplatz, Kunstschätze und unzählige Postkartenmotive.
Genießt Euren Aufenthalt in der beliebten Stadt und betrachtet den Markusdom, den Dogenpalast und die Rialtobrücke. Wir empfehlen auch einen gemütlichen Spaziergang durch die Gassen entlang der Kanäle in charakteristischen Vierteln wie Canareggio. Und wenn Ihr eine Gondelfahrt plant, vergesst nicht: die beste Zeit ist kurz vor Sonnenuntergang.
Am Abend geht es zum letzten Mal Schlafen zurück ins Hotel.

8. Tag: Heimreise
“Das Ende einer jeden Reise ist der Anfang einer neuen!” - Ausgeruht und mit einem neuen Glücksgefühl geht es Richtung Heimat.

Wir haben für Euch ein Doppelzimmer in einem 4-Sterne Hotel in Alba, Iseo und Follina reserviert. Neben einem Rezeptionsbereich bieten die Hotels auch ein Restaurant sowie eine Bar, in denen Ihr kulinarisch und mit guten Weinen und Getränken versorgt werdet. WLAN inklusive und Parkplatz teilweise inklusive (nach Verfügbarkeit).
Die gemütlichen Zimmer sind mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, einer Klimaanlage, einem Sat-TV und einem Telefon ausgestattet.

Hinweis: Insofern das erwähnte Hotel zum Reisezeitpunkt ausgebucht ist, behalten wir uns das Recht vor, Euch in gleichwertigen Hotels unterzubringen.

Zusatzkosten vor Ort:
Ortstaxe ca. 2,- EUR/Person und Ort
Parkplatz je nach Hotel verschieden

Weinreise Italien: Trüffel, Alpenkulisse, Oliven– und Haselnussplantagen, kleine charmante Dörfchen und viel Wein—Willkommen im Piemont in Norditalien. Taucht ein in die Welt des Schaumweins und besucht die mittelalterlichen Dörfer der Langhe. Auf den Hügeln und Bergen mit ihren faszinierenden Ausblicken könnt Ihr Eure Seele baumeln lassen. Weiter bringt Euch die Reise zum geheimnisvollen Iseosee, der sich in Schönheit und Idylle zeigt. Türkisgrünes Wasser, malerische Orte. die in die Hügel um den See gestreut erscheinen und die unverwechselbare Insel Monte Isola. Über die beliebte Prosecco Straße gelangt Ihr durch Weinberge und sanfte Hügel schließlich in die Stadt der ewigen Liebe: Venedig.

Lage