Kunststädte der Toskana erleben

  • 6 Übernachtungen in 3-Sterne Hotels laut Routenplan
  • Genießer-Frühstück in Buffetform in allen Hotels

Reisezeitraum: 01.03.2023 - 27.10.2023

ab 479,00 €

Preis pro Person für 6 Nächte

1.Tag: Individuelle Anreise nach Pisa.
Der schiefe Turm von Pisa hat die Stadt in der ganzen Welt berühmt gemacht. Während Eures Aufenthaltes könnt Ihr die Piazza dei Miracoli, den Platz der Wunder, die einzigartige Komposition des Doms, den Schiefen Turm, das Baptisterium und den Campo Santo bewundern. Die Kathedrale von Santa Maria Assunta, welche prachtvoll auf dem höchsten Punkt des Stadthügels thront, ist ein Meisterwerk der italienischen Architektur.
Am Nachmittag könnt Ihr Lucca, die Stadt der hundert Kirchen mit seinen prächtigen mittelalterlichen Stadtmauern, besuchen. Durch eines der sieben Tore der Stadtmauer könnt Ihr das historische Zentrum erreichen. Während Eures Rundgangs erlebt Ihr den Marktplatz "Amphitheater", der seinen Ursprung in der römischen Zeit hat sowie die Piazza San Michele mit der Kirche San Michele und dem Palazzo Pretorio.
Übernachtung in Barberino Val d’Elsa oder im Raum Siena.

2.Tag: San Gimignano.
Heute geht es in das Chianti-Gebiet, das sich zwischen Siena und Florenz erstreckt und einen der berühmtesten Weine hervorgebracht hat: den Chianti. Lasst Euch von einer der schönsten Landschaften mit Hügeln, Feldern, zahlreichen Weinbergen und Olivenhainen verzaubern. Schon von weitem werden Ihr die hoch aufragenden Türme von San Gimignano erblicken. Sehenswert sind die Basilika Santa Maria Assunta, der Palazzo del Popolo mit dem Museo Civico und die Piazza della Cisterna mit ihrem hübschen Brunnen.
Übernachtung in Barberino Val d’Elsa oder im Raum Siena

3.Tag: Siena – Monteriggioni
Auf einem kleinen Hügel gelegen, befindet sich Monteriggioni, einer der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne des Landes. Schon von Weiten ist dieses imposante Mauerwerk, das von einer 600 Meter langen Mauer umschlossen ist, sichtbar. Hier könnt Ihr Euch in den malerischen Gässchen verlieren und die historischen Häuser betrachten.
Die mittelalterliche Stadt Siena ist ein Kunstwerk der Gotik. Mit ihrer verwinkelten Altstadt und den engen, rotbraun gemauerten Gassen mit hohen Palästen aus sienesischem Lehm scheint es, als sei die Zeit stehen geblieben. Das historische Zentrum auf seinen drei Hügeln ist berühmt für seinen Palazzo Pubblico und seinen Torre del Mangia (88 Meter hoch). Von hier aus bietet sich ein herrlicher Blick auf die berühmte schöne Piazza del Campo.
Übernachtung in Barberino Val d’Elsa oder im Raum Siena

4.Tag: Montalcino – Montepulciano
Nach einem genüsslichen Frühstück begebt Ihr Euch auf nach Montalcino, welches bekannt für seinen hervorragenden Weines "Brunello" ist. Gönnt Euch hier ein leckeres Gläschen Wein bevor Ihr weiterfährt nach Montepulciano. Dies liegt auf einem hohen Tuffsteinplateau und ist bekannt für seinen Wein "Vino Nobile von Montepulciano".
Übernachtung in Montepulciano

5.Tag: Pienza – Florenz
Eure Reise bringt Euch weiter nach Pienza, einem prächtigen Juwel der Frührenaissance. Der Name stammt von Papst Pius II., der seinen Geburtsort Corsignano nach seiner Wahl zum Papst in ein Kunstjuwel verwandeln wollte. Die Piazza Pio II. bildet den Mittelpunkt von Pienza, auf der sich alle bedeutenden Monumente der Stadt versammeln, dabei überragt der Kampanile alle anderen Bauten (der Papst veranlasste dies als Zeichen des Glaubens).
Übernachtung im Raum Florenz

6.Tag: Florenz
Heute werdet Ihr in die wohl größte Kunsthauptstadt der Welt eintauchen. Ein Drittel aller Kunstschätze Italiens befindet sich in der toskanischen Hauptstadt Florenz. Santa Croce, die größte Franziskanerkirche Italiens, gilt als Grabstätte bedeutender italienischer Persönlichkeiten aus Geschichte, Kunst und Literatur. Ebenso beeindruckend ist der Palazzo Vecchio auf der Piazza della Signoria mit der Nachbildung des David von Michelangelo. Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das achteckige, dem Schutzpatron von Florenz gewidmete Baptisterium San Giovanni und der Palazzo Medici-Riccardi, der erste Palast der Frührenaissance in Florenz. Besucht unbedingt die Uffizien, die weltberühmte Kunstgalerie mit Gemälden der europäischen Malerei des 13. bis 18. Jahrhunderts.
Übernachtung im Raum Florenz

7.Tag: Heimreise
Nach einer spannenden Zeit in der sonnigen Toskana geht es wieder zurück in die Heimat.

Wir haben für Euch ein Doppelzimmer in den 3-Sterne Hotels Hotel Semifonte in Barberino Val d’Elsa, Hotel Villa Ambra in Montepulciano und Hotel La Fortezza in Florenz reserviert. Neben einem Rezeptionsbereich bieten die meisten Hotels auch ein Restaurant sowie eine Bar, in denen Ihr kulinarisch und mit guten Weinen und Getränken versorgt werdet. Die meisten Hotels bieten einen kostenlosen Parkplatz (nach Verfügbarkeit) und WLAN.
Die gemütlichen Zimmer sind mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Dusche/WC, einem Sat-TV und einem Telefon ausgestattet.

Hinweis: Insofern das erwähnte Hotel zum Reisezeitpunkt ausgebucht ist, behalten wir uns das Recht vor, Euch in einem gleichwertigen 3- Sterne Hotel unterzubringen.
Vor Ort zu zahlen: Ortstaxe

Ob der schiefe Turm von Pisa, die als hundert Kirchen bekannte Stadt Lucca, San Gimignano mit seinen Türmen oder Florenz, das als Wiege der Renaissance gilt: Die Region Toskana zählt mit seinen Kunst- und Kulturschätzen wahrhaftig zu einem Mekka für Kunstliebhaber. Eine Reihe bedeutender zeitgenössischer Kunstwerke sowie Museen und avantgardistische Galerien warten darauf, von Euch entdeckt zu werden. Eine Rundreise in der Toskana, wo Kunst und Kultur die Hauptaktöre Eures Urlaubs sind.

Lage